Mit Ragoß-Reisen in den „Garten Englands“

Mitglieder und Gäste des Obst- und Gartenbauverein 1895 Alsfeld waren vom 06. bis 10. Juni 2015 mit Ragoß-Reisen in der ältesten englische Grafschaft Kent. Seit Jahrhunderten auch als „Garten Englands“ bekannt. Dort befinden sich einige der schönsten Gärten der britischen Insel. Los ging es mit dem Ragoß-Reisebus am frühen Morgen von Alsfeld nach Dünkirchen/Frankreich. Nach der Fährüberfahrt nach Dover/Kent war es nur ein kurzes Stück bis zum Hotel in Folkestone. Am nächsten Vormittag wurde bei herrlichem Wetter Great Dixter Hous and Gardens besichtigt. Ein typischer englischer Cotttage-Garten. Das mittelalterliche Haus ist von einem der experimentellsten Gärten unserer Zeit umgeben, der vor allem durch die Farbenpracht seiner blühenden Blumenbeete beeindruckte. Am Nachmittag stand der Besuch von Bodiam Castle an, welches von einem Wassergraben umgeben ist.

Am zweiten Vormittag ging die Fahrt zu einem alten englischen Weingut nach Biddenden. Wieder bei strahlendem Sonnenschein wurde den Gartenfreunden die Geschichte erzählt, wie der Weinbau nach Biddenden kam. Kostproben gab es im Anschluss und weiter ging die Fahrt nach Sissinghurst Castle, zu dem wohl bekanntesten Garten Englands. Der auf dem Gelände eines Herrenhauses angelegte Garten setzt sich aus verschieden, durch Mauern und Hecken begrenzten Gartenräumen zusammen. Am späten Nachmittag ging es dann weiter nach Canterbury. Ein besonderes Erlebnis war der Besuch einer Abendmesse mit Chorgesang in der Kathedrale von Canterbury. Unsere Reisegruppe wurde vom Priester öffentlich begrüßt, was allen Gartenfreunden sehr gefreut hat. Ein Abendessen in einer ehemaligen Weberei, in der sich jetzt ein uriges Speiselokal befindet, war ein schöner Ausklang.

Sehr souverän fuhr unser Busfahrer Dieter auch am dritten sonnigen Tag die schmalen Straßen auf der linken Seite. Erstes Ziel war das Herrenhaus von Winston Churchill, danach ging es zum romantischen Schloss Hever Castle, dort verbrachte Ann Boleyn, die zweite Ehefrau Heinrich des VIII Ihre Kindheit. 1903 kaufte der Amerikaner William Waldorf Astor das heruntergekommene Anwesen und lies es aufwendig restaurieren. Der wunderschöne Park wurde nach italienischen Vorbild gestaltet. Am Nachmittag ging die Fahrt in den Kurort Royal Tunbridge Wells mit Englands erster Fußgängerzone. Natürlich durften auch Pub-Besuche und der bekannte Englische Cream-Tea während unserer England-Reise nicht fehlen. Mit Herrn Österreich hatten wir einen kompetenten Reiseleiter, der uns mit viel Fachwissen beeindruckte und so konnten die Gartenfreunde des Obst- und Gartenbauverein 1895 am fünften Tag mit wunderschönen neuen Eindrücken und Erlebnissen die Heimreise mit dem Fährschiff von Dover nach Dünkirchen antreten. Ein herzliches Dankeschön an Ragoß-Reisen für diese gut organisierte England-Reise.

Rita Balada, Vorsitzende des OGV 1895 Alsfeld; (Fotos): Rita Balada, 06.06. – 10.06.2015

Scroll to Top

Reisesuche