Die Normandie

Zwischen Kreidefelsen und Klosterberg- Eine Reise zu den Highlights der Region
5-Tagesreise

15.07. – 19.07.2019

Normandie

Bezaubernde und geschichtsträchtige Landschaften, großartige Bauwerke und traditionsreiches Kulturgut; das alles ist die Normandie. Erleben Sie bei dieser Reise die größten Highlights.

Reiseablauf:

1. Tag: Anreise Raum Caen
Übernachtung im Raum Caen.

2. Tag: Stadtführung Caen, Wandteppich in Bayeux und Landungsstrände
Obwohl schon zur Römerzeit besiedelt, machte erst Wilhelm der Eroberer aus Caen eine Stadt von Bedeutung. Sie wuchs um die trutzige Burg und die beiden Abteien, die er und seine Gemahlin Mathilde errichten ließen. Bei der Stadtbesichtigung sehen Sie u.a. auch das Grab Wilhelms, welches sich in der Herrenabtei befindet. Danach können Sie sich auf ein Meisterwerk mittelalterlicher Stickerei in Bayeux freuen. Wilhelms Halbbruder Odo kämpfte als Bischof von Bayeux mit in der Schlacht zu Hastings. Für seine neuerbaute Kathedrale ließ er den berühmten Wandteppich sticken, der heute noch im benachbarten Museum zu bestaunen ist. Er erzählt den Epos der Eroberung Englands durch Wilhelm
in Wolle auf 70 m Leinwand. Entlang der Küste mit den Landungsstränden der Alliierten erreichen Sie wieder den Raum Caen. Auf Wunsch Besuch des 360° Kinos in Arromanches. Übernachtung.

3. Tag: Kupferhandwerk und Klosterberg Mont St. Michel
Auf Ihrer Fahrt zum berühmten Klosterberg empfehlen wir Ihnen zunächst einen kurzen Halt in dem wunderschönen Ort Villedieu-les-Poêles. Hier kann man eines der letzten geöffneten Kupferateliers sowie eine Glockengießerei besichtigen, die Sie in die Geheimnisse dieser alten Handwerkskünste eintauchen lassen (fak.). Es folgt die Weiterfahrt zur Abtei des Mont St. Michel. Der Legende zufolge erschien im Jahre 708 der Erzengel Michael und befahl dem Bischof von Avranches auf einer winzigen Insel in der Bucht eine Kirche zu errichten. Der Mont St. Michel gilt als Blüte abendländischer Baukunst. Rückfahrt in den Raum Caen. Übernachtung. Stadtbesichtigung, Caen, Teppichmuseum in Bayeux, Alliierte Landungsstrände, Klosterberg Mont St. Michel, Blumen- und Alabasterküste, Reiseleitungen inklusive, Möglichkeit zu einer Likörprobe.

4. Tag: Malerische Blumen- und Alabasterküste
Über das malerische Honfleur und die größte Schrägseilbrücke Europas bei Le Havre erreichen Sie die Alabasterküste. Die alabasterfarbenen Felsformationen bieten einen spektakulären Anblick. Die Klippen von Étretat waren ein beliebtes Motiv bei Renoir und Courbet. Im Anschluss geht es weiter nach Fécamp. Hier brauten die Mönche schon im 16. Jh. den berühmten Benediktinerlikör. Sie haben die Möglichkeit, die Abtei und die Likörbrennerei zu besichtigen (fak.). Rückfahrt zum Hotel. Übernachtung.

5. Tag: Heimreise nach dem Frühstück

Leistungen
  • Fahrt im modernen Komfortreisebus
  • Ragoß Reisen Frühstück-Snack während der Anreise
  • 4 x Übernachtung und Frühstück im guten Mittelklassehotel
  • 4 x Abendessen
  • 1 x lokale deutsch sprechende Reiseleitung für einen ganztägigen Ausflug Caen, Bayeux und Landungsstrände
  • 1 x lokale deutsch sprechende Reiseleitung für eine ca. 2-stündige Besichtigung des Mont St. Michel
  • 1 x lokale deutsch sprechende Reiseleitung für einen ganztägigen Ausflug Blumen- und Alabasterküste
  • Örtliche Fremdenverkehrsabgabe
  • inkl. aller Eintrittsgelder
€ 589,- pro Person im DZ
€ 136,- EZ-Zuschlag

Planen Sie eine Gruppen- oder Vereinsreise?

Wir sind der richtige Ansprechpartner!

Reisesuche