Armenien – uralt und faszinierend

Ein Land wilder Schönheit – Zwischen Ararat und Kaukasus – unzählige Schätze in einem längst vergessenen Königreich.
10-Tagesreise

10.05. – 19.05.2019 (Abflug ab FRA 10.05.2019)
30.08. – 08.09.2019 (Abflug ab FRA 30.08.2019)

Armenien

Erleben Sie armenische Gastfreundschaft hautnah und genießen Sie traditionelle Speisen. Genießen Sie malerisch gelegene Klöster in einer einzigartigen Naturlandschaft. Erleben Sie Jerewan, eine der ältesten Städte der Welt.

Tauchen Sie auf unserer Ragoß Rundreise in die Geschichte Armeniens ein und erleben Sie das Land zwischen Ararat und Kaukasus. Sie entdecken jahrhundertalte christliche Baudenkmäler sowie beeindruckende Kunstschätze.

1. Tag: Anreise in die Hauptstadt Jerewan.
Flug via Frankfurt nach Jerewan.

2. Tag: Ankunft am Flughafen von Zvartnots.
Sie empfangen ihre Reiseleitung, Transfer zum Hotel in Jerewan. Nach einem späten Frühstück im Hotel beginnt ihre Erlebnisreise mit einer Stadtrundfahrt in Jerewan. Sie erkunden den Platz der Republik mit seiner armenischen Tradition orientierten Architektur, den Memorialkomplex des Genozids am armenischen Volk. Willkommensabendessen im Hotel – Übernachtung Ani Plaza – Jerewan.

3. Tag: Chor Virap – Noravank – Goris
An diesem Tag führt Sie Ihre Rundreise zuerst zum Kloster Chor – Virap, unmittelbar an der türkischen Grenze. Das Kloster aus dem 4. Jhd. hat eine reiche, religiöse und weltliche Geschichte. Anschließend fahren Sie zum Kloster Noravank, einem religiösen Zentrum Armeniens aus dem 12. Jahrhundert. Es befindet sich in einer beeindruckenden Felsenlandschaft. Weiterfahrt in den Bezirk Sjunik in die Stadt Goris. Abendessen und Übernachtung in Goris Hotel Mirhav.

4. Tag: Goris – Khndzoresk – Tatev – Goris
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Khndzoresk, gelegen in der südarmenischen Provinz Sjunik östlich von Goris. Ein malerisches Dorf wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Weiter geht die Fahrt zum Kloster Tatev. Nehmen Sie die längste Seilbahn der Welt (5,7 km) – auch genannt „Flügel von Tatev“. Die Seilbahn führt Sie zum mittelalterlichen Kloster Tatev (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend Rückfahrt nach Goris und Abendessen im Hotel.

5. Tag: Goris – Selim Pass – Noratus – Dilijan
Heute fahren Sie zum Sewansee. Auf der Fahrt dorthin überqueren Sie den Selim Pass. Sie besuchen die Karavanserei. Nach einer Bootsfahrt auf dem Sewansee, der größte See des Kaukasus, fahren Sie in die Stadt Dilijan, eine der berühmten Kurorte Armeniens, wo Sie übernachten werden – Hotel Paradise, Dilijan.

6. Tag: Die Armenier sagen: „Hätte das Paradies Berge, Wälder und Mineralquellen, wäre es Dilijan.“
Aufgrund seiner Lage in den Bergen wird das Gebiet um den Ort auch die „kleine armenische Schweiz“ genannt. Genießen Sie den Stadtrundgang in dem alten Stadtviertel der Stadt. Weiter geht ihre Fahrt ins Dorf Fioletovo, wo die Urchristen angesiedelt sind. Molokanen so nennen sich die Einwohner des Dorfes, die während der Fastnacht nur Milch trinken und lange Bärte haben erzählen Ihnen viel spannendes über Ihre Sitten und Bräuche. Anschließend fahren Sie zum architektonischen Kloster Komplex von Haghpat, Abendessen und Übernachtung im Avan
Dzoraget Hotel.

7. Tag: Dzoraget – Amberd Festung – Saghmosawank – Jerewan
Heute fahren Sie in die Festung Amber. Die Festung steht auf einem felsigen Kap, die von den Flüssen Amberd u. Arkhaschen geformt ist. Weiter geht die Fahrt zum mittelalterlichen Kloster Saghmosawank. Es wird als das „Kloster der Psalmen“ übersetzt und liegt an der atemberaubenden Schlucht von Aschtarak. Am Nachmittag geht es zurück nach Jerewan, wo Sie in einem Restaurant zu Abendessen.

8. Tag: Etschmiadsin – Zvartnots – Brandy Fabrik
Die heutige Fahrt führt Sie nach Etschmiadsin. Auf dem Weg besichtigen Sie die Kirche St. Hripsime – sie gehört zu den ältesten Kirchen des Landes. Rückfahrt nach Jerewan und der Besuch  der Brandy Fabrik stehen weiter auf dem Programm – Übernachtung in Jerewan nachdem Sie bei einer Verkostung des legendären armenischen Brandys auf Ihre Rundreise angestoßen und bei einem schmackhaften Abendessen in einem armenischen Restaurant zusammen mit ihrem örtlichen Reiseleiter die unvergessliche Zeit Revue passiert lassen haben.

9. Tag: Garni – Geghard – Matenadaran
Nordöstlich von Garni, oberhalb der Schlucht des Flusses Azat, liegt ein prächtiges Denkmal der mittelalterlichen armenischen Architektur – das Kloster Geghard – Fahrt zum Tempel Garni.

10. Tag: Transfer zum Flughafen und Abflug
Auf dem Rückflug lassen Sie die vielen unvergesslichen Eindrücke ihrer Studien- / Erlebnisreise in Armenien, dem ersten christlichen Land der Erde nochmals Revue passieren.

Leistungen:
  • Transfer zum Flughafen FRA aus dem Raum: KS; HR; VB; MR
  • Hin- und Rückflug Deutschland – Jerewan
  • 1 x Früh-Check-in am Ankunftstag mit üppigen Frühstück
  • Frühstück als Buffet in den Hotels
  • 5 x Übernachtung und Frühstück in Jerewan
  • 2 x Übernachtung und Frühstück in Goris
  • 1 x Übernachtung und Frühstück in Dilijan
  • 1 x Übernachtung und Frühstück in Dzoraget
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Brandydegustation
  • 7 x Abendessen in örtlichen Restaurants bzw. Hotels
  • 2 x Mittagessen
  • 1 (0,5 l) Flasche Mineralwasser pro Person/Tag
€ 1499,- pro Person
€ 186,- EZ-Zuschlag

Planen Sie eine Gruppen- oder Vereinsreise?

Wir sind der richtige Ansprechpartner!

Reisesuche